Barrierefreiheit & Rollstuhlgerecht an der Ostsee auf Rügen

Wer auf einen Rollstuhl angewiesen ist, hat genauso ein Recht auf Urlaub und Erholung wie Menschen ohne Mobilitätseinschränkung. Allerdings müssen Menschen mit Behinderung Ihren Urlaubsaufenthalt deutlich intensiver planen, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben. Wir haben für Sie, in der Ferienanlage Margareta, acht barrierefreie Ferienwohnungen erreichtet, welche die Anforderungen in Deutschland nach DIN-Norm ( DIN – 18040 ) zur besten Zufriedenheit erfüllen!

Des Weiteren haben wir behindertenfreundliche Wohnungen in der Villa Baltic, Villa Louisa und im First Sellin. Bitte beachten Sie, dass die Ferienwohnungen nicht rollstuhlgerecht im ganz harten Sinne der Definition ist. Selbstverständlich handelt es sich bei  behindertenfreundlichen Ferienwohnung um eine Erdgeschosswohnung oder eine Appartement mit Fahrstuhl. Die Türen haben ein für einen Rollstuhl ausreichendes Maß, in der Ferienwohung sind keine Türschwellen oder Duschwannen. Wie erwähnt sind die weiteren Ferienwohnungen nicht rollstuhlgerecht.

 


Gästehaus │ FeWo 14-19

ab 50 €

2 Zimmer, ca. 44 qm, 2+2 Pers. BARRIEREFREI

Gästehaus │ FeWo 12

2 Zimmer, ca. 49 qm, max. 3 Pers. BARRIEREFREI

Gästehaus │ FeWo 13

ab 85 €

3 ZImmer, 73 qm, 4+1 Pers., BARRIEREFREI

Appartement Wellentraum

ab 130 €

2 Zi., ca. 88 qm, max. 2 Pers., seitl. Meerblick

Appt. 33 | „Strandkorb 33“

Ferienwohnung Strandkorb 33 in der Villa Louisa in Sellin - Wohnraum

ab 70 €

2 Zimmer, ca. 47 qm, max. 2 Pers.

Fewo 1 – „Baltic Sun“

Fewo Baltic Sun in Sellin - Wohnzimmer

15%

ab 54 €

2 Zimmer, ca. 50 qm, max. 2+2 Pers.



Barrierefreie Unterkünfte nach DIN-Norm

In Deutschland existiert eine DIN-Norm (DIN 18040), welche die Anforderungen für barrierefreies Bauen detailliert beschreibt. Somit ist festgelegt, wie eine vollständig barrierefreie Unterkunft auszusehen hat. Nicht immer jedoch ist dies für alle Menschen notwendig. Die Einschränkungen und Behinderungen sind vielfältig, und damit auch die Anforderungen an eine angemessene Unterkunft. Häufig reichen auch schon kleine Hilfestellungen aus, um individuell ein gutes Urlaubserlebnis zu ermöglichen. Somit haben auch Unterkünfte, die aufgrund der örtlichen Gegebenheiten oder alter Bausubstanz nicht mehr gänzlich den Anforderungen der DIN-Norm entsprechen können, die Möglichkeit, ein geeignetes Angebot für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bzw. Menschen im Rollstuhl zu bieten.

Urlaub mit Rollstuhl am Strand

Egal ob in Deutschland oder anderswo in der Welt, an einen Strandurlaub mit Rollstuhl werden besondere Ansprüche gestellt, denn hier muss nicht nur die Anreise und die Unterkunft barrierefrei sein. Besondere Aufmerksamkeit sollte man auf den Strand richten, damit das Urlaubsvergnügen ungetrübt ist.

Dazu gehört, dass der Strand einen barrierefreien Zugang hat, dass es am Strand einen barrierefreien Zugang zum Meer gibt und dass die sanitären Einrichtungen vor Ort auch behindertengerecht gestaltet wurden, folgende Ostseebäder weisen diese Merkmale auf:

Ostseebad Sellin

Zugang bis zum Wasser: nein
Behindertengerechtes WC am Strand: ja

Der Zugang am Nordstrand (Selliner Seebrücke) ist jederzeit mit Hilfe eines Fahrstuhls möglich. Ebenfalls können Rollstuhlfahrer in Begleitung den steil abfallenden, gepflasterten Weg zum Ostseestrand nutzen. Je ein behindertengerechtes WC befindet sich am Nordstrand (Betrieb nur in der Hauptsaison!) – und am Südstrand.

Ostseebad Binz

Zugang bis zum Wasser: ja
Behindertengerechtes WC am Strand: ja

Im Ostseebad Binz sind folgende Strandzugänge auf Menschen mit Gehbehinderungen eingestellt:
Strandabgang 15 (Höhe Seebrücke), Strandabgang 42 (Nähe IFA-Ferienpark), Strandabgang 21 (Höhe Margarethenstraße), Strandabgang 28 (Nähe Goethestraße) und Strandabgang 36 (Nähe Rugard-Strandhotel)

Ostseebad Baabe

Zugang bis zum Wasser: ja
Behindertengerechtes WC am Strand: nein

Das Ostseebad Baabe verfügt in der Badesaison (15.06.- 15.09.) über ein mobiles Gerät, um Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Strandbesucher in die Ostsee zu bringen. Rettungsschwimmer der DLRG stehen den Rollstuhlfahrern hilfreich zu Seite.

Ostseebad Thiessow

Zugang bis zum Wasser: ja
Behindertengerechtes WC am Strand: ja

Den Strand erreichen körperlich eingeschränkte Strandbesucher nur über den Zugang am DLRG-Rettungsturm. Im Sommer ist der Ostseestrand bis zum Wasser zugänglich. Rettungsschwimmer stehen Ihnen hilfreich zu Seite. Ein behindertengerechtes WC erreichen Sie am Kurpavillon in Nähe der Seebrücke.